Homelink Ausbildungsstellen Verwaltungsfachangestellter und Inspektoranwärter (m/w/d)
Sie sind hier: Saarwellingen >

Die Gemeinde Saarwellingen bietet zu Beginn des Schul- und Ausbildungsjahres 2020 zwei Ausbildungsstellen für den Beruf des

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

an. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in eine fachtheoretische Berufsausbildung, eine berufspraktische Ausbildung und eine dienstbegleitende Unterweisung.
Einstellungsvoraussetzung ist mindestens der Mittlere Bildungsabschluss.

Darüber hinaus sind zum 01.10.2020 zwei Ausbildungsstellen als

Inspektoranwärter (m/w/d)

für die Laufbahn des gehobenen Dienstes in der allgemeinen Verwaltung zu besetzen.

In den Vorbereitungsdienst der Laufbahn des gehobenen Dienstes kann eingestellt werden, wer

1.     eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt,

2.    die übrigen gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllt.

Der Vorbereitungsdienst dauert drei Jahre und gliedert sich in ein Studium an der Fachhochschule für Verwaltung sowie Praxisphasen bei der Ausbildungsbehörde und sonstigen Dienststellen. An den Vorbereitungsdienst schließt sich eine Diplomprüfung an.

Die Bewerberinnen und Bewerber für beide Ausbildungsgänge müssen sich darüber hinaus einer Eignungsprüfung unterziehen.

Die Gemeinde Saarwellingen verfügt über einen Frauenförderplan und ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen bestrebt, den Personalanteil von Frauen in Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen sind daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen.

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen Gleichgestellte werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

„Datenschutzhinweis: Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir diejenigen Informationen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten, zum Zwecke der Entscheidung über die Stellenbesetzung.  Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 88 Absatz 1 DSGVO i.V.m. § 22 Abs. 1 Saarländisches Datenschutzgesetz (SDSG) und § 95 Abs. 3 Saarländisches Beamtengesetz (SBG). Genauere Informationen zur Datenverarbeitung können Sie unter www.saarwellingen.de abrufen.“

Die Ausbildungen erfolgen auf der Grundlage der bestehenden Personalbedarfsplanung, so dass eine Übernahme nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung mit gutem Ergebnis vorgesehen ist.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 06.09.2019 - wünschenswerterweise per Post - an die Personalabteilung der Gemeindeverwaltung. Sofern Sie die Bewerbungsunterlagen per E-Mail senden, wird darum gebeten, alle Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen zu fassen. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Kosten die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen werden nicht erstattet; dies gilt auch für Fahrtkosten zur Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch.

Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die erst in 2020 die erforderliche Schulausbildung abschließen, wird das Halb- und Jahreszeugnis des Schuljahres 2018/2019 berücksichtigt; bitte in diesem Fall beide Zeugnisse beifügen. Bei dem Abschlusszeugnis für den Mittleren Bildungsabschluss sind auch die Verhaltensnoten vorzulegen. Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen mit unvollständige Bewerbungsunterlagen im Einstellungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

Sollten Sie sich sowohl für die Ausbildungsstelle als Verwaltungsfachanagestellter (m/w/d) wie auch auf die Inspektoranwärter-Stelle (m/w/d) bewerben, so weisen Sie in Ihrer Bewerbung hierauf bitte besonders hin.

Saarwellingen, den 24.07.2019
Manfred Schwinn
Bürgermeister