Homelink Widmung des Mittelpunktplatzes zum Sepp-Steinberger-Park
Sie sind hier: Saarwellingen >

Der Mittelpunktplatz im Saarwellinger Ortsteil Reisbach wurde dem ehemaligen Bürgermeister der Partnergemeinde Reisbach/Vils gewidmet. Seit 30. Juli heißt die Fläche nun „Sepp-Steinberger-Park“.

Zum Festakt der Namensgebung konnte Bürgermeister Michael Philippi über 150 Bürgerinnen und Bürger, unter ihnen Vereinsvertreter und Kommunalpolitiker, im neuen Sepp-Steinberg-Park (gelegen zwischen Kirchenstraße und der Straße Am Bohnenberg) begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dabei dem Namensgeber der Parkfläche, Josef (Sepp) Steinberger.

Ortsvorsteher Heinrich Bauer ließ die Geschichte der Partnerschaft zwischen Reisbach/Saar und Reisbach/Vils noch einmal Revue passieren.
Der 24. April 1982 ist das Gründungsdatum dieser deutsch-deutschen Partnerschaft; erste Kontakte entstanden durch den Orchesterchef Manfred Altmeyer bereits 1980, als er in Niederbayern musizierte und eine Postkarte an den damaligen Ortsvorsteher des Ortsteiles Reisbach, Johann Schneider, schickte. Dieser dachte sogleich an eine Partnerschaft und fragte beim Bürgermeister in Reisbach/Vils nach. Sepp Steinberger befasste in der Sitzung am 01. Dezember 1981 den Gemeinderat mit dem Thema. Der Rat beschloss umgehend, diese Partnerschaft einzugehen.
In Reisbach/Saar hatte der Ortsrat bereits am 28. August 1981 empfohlen, die Partnerschaft einzugehen. Der Gemeinderat zögerte noch, ehe er am 20. April 1982 die Partnerschaftsangelegenheit positiv beschied. Schon vier Tage später unterzeichneten Bürgermeister Sepp Steinberger, Bürgermeister Nikolaus Mißler und Ortsvorsteher Johann Schneider die Partnerschaftsurkunde.

Josef Steinberger steckte viel Energie in den Aufbau der Partnerschaft mit dem im Saarland gelegenen Namensvetter „Reisbach/Saar“. In den 33 Jahren ihres Bestehens bot die Partnerschaft zahlreiche Anlässe zu Begegnungen zwischen den Partnerschaftsverantwortlichen, zwischen Vereinen, zwischen Jugendlichen und zwischen Freunden.
Für seine tatkräftige Förderung, so Ortsvorsteher Bauer, habe er dem Ortsrat die Namensgebung Sepp-Steinberger-Park vorgeschlagen.

Der Text der Beschlussfassung des Ortsrates Reisbach auf einer Tafel im Sepp-Steinberger-Park trägt folgenden Wortlaut:
„In die Amtszeit (01.04.1974 bis 31.03.2014) von Josef (Sepp) Steinberger fiel die Gründung der Partnerschaft zwischen der Markt-Gemeinde Reisbach/Vils und der Gemeinde Saarwellingen sowie dem Ortsteil Reisbach. Am 24. April 1982 unterzeichnete Sepp Steinberger die Gründungsurkunde zusammen mit dem damaligen Bürgermeister der Gemeinde Saarwellingen, Nikolaus Mißler. Seitdem hat er die Partnerschaft stets gefördert und sich immer tatkräftig für sie eingesetzt.

Als Dank für seine Freundschaft zu unserem Dorf Reisbach und seinen Bürgerinnen und Bürgern hat der Ortsrat Reisbach am 07. Mai 2014 beschlossen, diesen Platz nach ihm zu benennen.“

Sepp Steinberger zeigte sich sichtlich gerührt von dieser Ehrung. Verdient habe er sie nicht. Dennoch sei er sehr stolz, dass der Park nun seinen Namen trage. Zur Gründung und zum Bestehen einer Partnerschaft seien viele Menschen, die sich eingebracht haben, einbringen und noch einbringen werden, notwendig. Ihnen allen dankte er von ganzem Herzen. Stellvertretend für alle Beteiligten nannte er Bürgermeister Michael Philippi, dessen Vorgänger im Amt, Werner Geibel und Nikolaus Mißler, ebenso die ehemaligen Ortsvorsteher Johann Schneider, Alfred Bettscheider und den heutigen Ortsvorsteher Heinrich Bauer. Nicht zu vergessen sei auch der langjährige Sektionsleiter des Partnerschaftsvereins, Alois Groß.
Bevor alle Gäste mit ihrem Glas auf den gelungenen Festakt anstießen, wurde das Namensschild „Sepp-Steinberger-Park“ an der Straße Am Bohnenberg enthüllt.

Text zu den Fotos:
Bild 1
Über 150 Gäste waren zum Festakt der Namensgebung in den Sepp-Steinberger-Park gekommen.

Bild 2
Bürgermeister Michael Philippi, Bürgermeister a.D. Sepp Steinberger und Ortsvorsteher Heinrich Bauer enthüllen das Namensschild an der Straße Am Bohnenberg.

Bild 3
Eine Tafel auf einem Findling im Sepp-Steinberger-Park trägt den Wortlaut der Widmung.

Zahlreiche Gäste beim Festakt

Zahlreiche Gäste beim Festakt

Enthüllung des Namensschildes

Enthüllung des Namensschildes

Wortlauf der Widmung auf einer Tafel

Wortlauf der Widmung auf einer Tafel