Homelink Kulturhistorische Denkmale und Einrichtungen

Kulturhistorische Denkmale und Einrichtungen

Am bekanntesten sind das alte Saarwellinger Schloß - heute Rathaus - und das "Alte Rathaus", das seit 1994 als Kulturzentrum genutzt wird.

Sehenswert sind auch die Pfarrkirchen St. Blasius in Saarwellingen, St. Bartholomäus in Schwarzenholz und St. Marien in Reisbach.

Zu sehen sind außerdem das alte Bauernhaus in der Pickardstraße, die "Laube" in der Hülzweilerstraße sowie das historische Gebäude in der Engelstraße - heute Polizeidienststelle.

Überbleibsel aus der Zeit der “Unmittelbaren Freien Reichsherrschaft Schwarzenholz” sind u.a. die Reste einer alten Bannmühle und die Grenzsteine, die heute noch südlich des Ortsteiles Schwarzenholz stehen und die Jahreszahl 1777 tragen. Info Grenzsteine erzählen.

In der Chrichwiese zwischen Saarwellingen und Reisbach stand einst ein Schloß, die Heßburg, auch Burg Hesebach genannt. Sie befand sich im Besitz der Ritter vom Stamme der Rollinger (Raville) und wurde in den Wirren des Bauernkrieges zerstört.

An sie erinnert heute noch der “Alte Schloßweg”, der vorbei an der Schönstattkapelle zum Wildfreigehege “Wolfsrath” bzw. zum Nordschacht des Bergwerkes Ensdorf führt.